open-link
open

Natürliche Vitalkomponenten für das Wohlbefinden Ihres Hundes

Zutaten und ihre Vorteile

Bei jeder Rezeptur berücksichtigen wir nicht nur die Richtwerte der FEDIAF - einer Institution, die wissenschaftliche Empfehlungen zur ausgewogenen Ernährung der Hunde herausgibt, sondern darüber hinaus verarbeiten wir auch natürliche Vitalkomponenten, die Einfluss auf das Wohlbefinden Ihres Hundes haben, wie z.B. wertvolle Bestandteile aus der Bierhefe und Lecithin.
 
abwehrkraefte.jpg platzhalter.png darmflora.jpg platzhalter.png hauthaar.jpg
         
Neben einer ausgewogenen Nährstoffversorgung ist für die optimale Funktion der Abwehrkräfte auch ein dosiertes Training des Immunsystems wichtig. Ausgewachsene Hunde trainieren ihr Immunsystem daher ständig durch den Kontakt mit Erregern unterschiedlichster Art bei Auslauf und Bewegung in der freien Natur.

So ist beispielsweise bekannt, dass beim Buddeln in der Erde bestimmte Pilzverbindungen aufgenommen werden, die das Immunsystem der Tiere direkt anregen. Diese Verbindungen, ß-Glucane, finden sich auch in der Zellwand von Pilzen der Gattung Saccharomyces cerevisiae, der Bierhefe.

Da Welpen und Junghunde ihr Immunsystem noch nicht voll ausgebildet haben, profitieren sie besonders von einer Stimulation der Abwehrkräfte. So leisten ß-Glucane auch einen Beitrag zur Überbrückung der Immunitätslücke in der Welpen-Absetzphase.
  Die richtige Darmflora ist nicht nur beim Menschen ein wichtiger Faktor für die allgemeine Vitalität, sondern auch beim Hund.
Hierfür spielt ein ausgewogener Gehalt der Nahrung an bestimmten Ballaststoffen eine wichtige Rolle.

Mannan-Oligosaccharide (MOS) sind spezielle Zellwandbestandteile der Bierhefe, die positiv auf die Darmflora wirken. MOS werden im Dickdarm umgesetzt und fördern gezielt positive Darmbakterien wie Milchsäurebakterien.

Darüber hinaus bilden MOS eine Art Biofilm über der Darmschleimhaut. Dadurch ist die Möglichkeit für negative Darmbakterien, sich an der Darmschleimhaut anzuheften und dort Irritationen (z.B. Durchfall) hervorzurufen, reduziert.
 
  Eine gesunde Haut und ein seidiges Fell des Hundes sind wichtige Kriterien für jeden Hundebesitzer. Zu Recht bezeichnet man den Zustand der Haut und des Felles auch als „Spiegel der Gesundheit“.
Hautirritationen wie Juckreiz oder ein stumpfes Fell sind nicht selten Folge einer suboptimalen Versorgung mit wichtigen Nährstoffen.

Bierhefe ist ein natürlicher Komplex von verschiedensten Nährstoffen und Wirkstoffen (u.a. natürliche B-Vitamine, Spurenelemente) mit positiven Eigenschaften auf Haut und Fell. Sie wird daher seit Jahrzehnten von erfahrenen Züchtern besonders geschätzt.

Ergänzend dazu unterstützt Lecithin den Fellglanz und fördert im Darm die Verwertung von essenziellen Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen.
 
muskelaufbau.jpg platzhalter.png weizen.jpg platzhalter.png platzhalter.png
         
Tierisches Eiweiß weist für den Hund eine erheblich bessere biologische Wertigkeit auf als pflanzliches Eiweiß. Gerade für den Aufbau der Muskeln ist eine hohe Eiweißqualität von Vorteil.

In BEWI DOG® Rezepturen verwenden wir daher keine pflanzlichen Eiweißkonzentrate, wie z.B. Sojaproteinkonzentrat, sondern legen Wert auf einen hohen Eiweißgehalt aus tierischen Quellen. Dies dokumentieren wir auch durch die Angabe des Anteils an tierischem Eiweiß bei jedem Produkt.
  Bei manchen Hunden kann Getreide Unverträglichkeitsreaktionen oder Verdauungsprobleme hervorrufen. Entsprechende tierärztliche Untersuchungen zeigen, dass solche Unverträglichkeiten bei Weizen öfter auftreten als bei anderen Getreidearten.

Daher haben wir bei den meisten BEWI DOG® Rezepturen bewusst auf die Verwendung von Weizen verzichtet.